Kunstdokumentation

»5 Ways«

 5 Ways begleitet fünf Künstlerinnen auf ihren Wegen in der Kunst. 5 Jahre lang werden die Künstlerinnen in ihren künstlerischen und persönlichen Entwicklungen filmisch begleitet. Außerdem wird ihr künstlerisches Wirken in der Öffentlichkeit, im Internet und social media dokumentiert. So entsteht ein Zeitdokument der Kunstwelt, beispielhaft erzählt anhand ihrer Geschichten. Die Zuschauer erleben, vor welchen Schwierigkeiten und Herausforderungen die Künstlerinnen stehen, und wie sie diese bewältigen.


Gerade für Künstlerinnen ist es sehr schwierig, sich und ihre Kunst in der Kunstwelt und im Kunstmarkt zu positionieren. Das häufig beschriebene Ungleichgewicht zwischen Künstlern und Künstlerinnen in der Kunstwelt, zum Beispiel in den Museen, ist im Kunstmarkt sogar noch deutlicher ausgeprägt. Woher kommt das? Welche Mechanismen führen dazu und wie gehen Künstlerinnen damit um? Dies will 5 ways exemplarisch an fünf Künstlerinnen aufzeigen. 

5 ways ist ein Projekt der Sammlung Holtmann. Die im Jahr 2020 von der Familie Holtmann aus Hannover ins Leben gerufene Sammlung legt den Fokus auf moderne und zeitgenössische Kunst. Unterstützt wird 5 ways von der Medienagentur Blitzfang Medien aus Hannover.

Einzelausstellung

»Ways and Paths«
Gallery Applecross Art Perth und Adelaide
 21.07. bis 30.11.2022

Christin Lutze – Neue Werke
Malerei auf Leinwand und Papier

Einzelausstellung

»Im Sog der Farben«
Städtisches Museum der Stadt Eisenhüttenstadt

Film zur Ausstellung

Christin Lutze – Malerei auf Leinwand und Papier

Einzelausstellung

»So weit das Auge sehen kann«
Palais Rastede

Film zur Ausstellung

Christin Lutze – Malerei auf Leinwand und Papier

Podcast

»Christins Geschichte«
écoutee podcast

Überall wo es Podcasts gibt und auch bei YouTube, Spotify und Instagram

Ein Leben als Künstlerin? Christin lebt es schon lange! In der 19. Folge des écoutee podcast gibt die Malerin Einblick in ihr Leben und erzählt über ihr Studium an der Universität der Künste, wer sie von Anfang an auf ihrem Weg unterstützt hat und wie sie Social Media für ihre Kunst nutzt. Warum sie Island liebt und wie sie Konkurrenz und Unterstützung in der Kunstbranche wahrnimmt.

weitere geplante Ausstellungen

15.09. bis 27.10.2023
Max-Planck-Institut Berlin
Einzelausstellung